Lastruper Karneval Verein von 1969

Kaffeeklatsch zieht närrischen Schlussstrich

Stimmungsvolle Premiere im Festzelt –

Georg Mählmann jetzt LKV-Ehrenmitglied

 

Autor: Günter Stutenkemper

In Lastrup wird Karneval von allen Altersklassen gefeiert – das bewies in diesem Jahr auch der erstmals angebote „karnevalistische Kaffeeklatsch“ des Lastruper Karnevalsverein. Bunt, lustig und mit tollem Programm ging die Premiere im Festzelt am Unnerweg über die Bühne. In gemütlicher Runde feierten die Besucher ein Fest, an dem auch die älteren Gäste ihre Freude hatten.

Die Tollitäten Prinz Jürgen II und Prinzessin Hanna I und das Kinder-Dreigestirn Prinz Malig Tsolak, Bauer Lucas Rode und Jungfrau Lina Marie Gorke lächelten ins Publikum. Zahlreiche Frauen und Männer füllten das Festzelt und genossen bei Kaffee und Kuchen das närrische Treiben auf der Bühne. Die vom LKV neu initiierte Veranstaltung zeigte, dass die Generationen wunderbar miteinander harmonieren.

Schon mit dem ersten Lied, das DJ „Rolf Pütz“ spielte, begann das stimmungsvolle Schunkeln in den Sitzreihen. Jugendliches Feuer zauberten die einzelnen Tanzgruppen des LKV mit ihren akrobatischen ausgefeilten und spritzigen Tänzen auf die Bühne. Auch Büttenredner waren zu hören. Kerstin Gorke als Programmchefin präsentierte die „Ata Girls“, drei Damen im mittleren Alter und mit frechem Mundwerk. Mit Witz und Gesang unterhielt das als Putzfrauen auftretende Trio die Gäste mit ihren Geschichten aus der Besenkammer.

Das „Tusnelchen“, alias Monika Schnieders, berichtete dann über ihr lustiges und turbulentes Zusammenleben mit ihrem Anton. Da blieb kein Auge trocken und tosender Beifall war der Lohn für den tollen Vortrag.

Natürlich gab es auch Karnevalsorden für engagierte Mitglieder, nicht zuletzt der Ehrensenat und die LKV Damen selbst, die Teilnehmer und für die zahlreichen Helfer im Hintergrund. Eine besondere Ehrung erfuhr dann Georg Mählmann, der in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um den Karnevalsverein und den Karneval in Lastrup zum LKV-Ehrenmitglied ernannt wurde. Mählmann habe sich in all den Jahren in ganz besonderer Weise zur Verfügung gestellt und mitgearbeitet, lobte Präsident Jürgen Bartels.

Nach dem Auftritt der Lastruper Dorfhexen, die mit ihrem Besentanz vom Publikum viel Applaus bekamen und dem großen Finale, war das Fest aber noch nicht vorbeiViele Gäste feierten zur Musik von „Rolf Pütz“ weiter.                                                                                Fotos: Günter Stutenkemper

                                                (zum Vergrößern, Fotos 2x anklicken



(nach oben)

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!