Lastruper Karneval Verein von 1969

Narren mit Volldampf in die neue Session

Prinzenball läutet die fünfte Jahreszeit ein

 

Autor: Günter Stutenkemper 

Pünktlich am 11.11. um 19.11 Uhr haben das amtierende Prinzpaar Günter III. und Anita I. Hinrichs, das Kinderprinzenpaar, der Elferrat, der Ehrensenat, das Präsidium und alle Tanzgruppen des Lastruper Karneval-Verein (LKV) den Prinzenball eröffnet und damit die fünfte Jahreszeit der Lastruper Karnevalisten eingeläutet. 

Mit einem dreifach donnernden „Lastrup Helau“ eröffnete Sitzungspräisdentin Kerstin Gorke den Prinzenball und begrüßte das neue Kinderdreigestirn, dass erstmalig in die Geschichte des LKV einzieht. In der kommenden Session wird Prinz Malig Tsolak die Kinderschar anführen. Ihm zur Seite steht Lucas Rode als Bauer und Jungfrau Lina Marie Gorke.

Gut besetzt waren die langen Tischreihen im Festzelt am Unnerweg. Zwischen dem festlich gekleideten Publikum saßen auch zahlreiche Gäste von befreundeten Karnevalsvereinen aus Ramsloh und Ostrhauderfehn sowie dem Lastruper Schützenthron und dem FC-Lastrup. Die Narren hatten ein buntes Programm mit karnevalistischen Leckereien und Tanzmusik auf die Beine gestellt.

Nach einem Tanz der kleinen Funken zog das neue Prinzenpaar Jürgen und Hanna Bartels in das bunt geschmückte Zelt ein. Der scheidende Prinz Günter III. bedankte sich bei allen Aktiven, den Wagenbauern und den Freunden für die mitgetragene Session. 

Dem neuen Regenten Jürgen Bartels wurden schließlich die Gewänder, Ordenskette und das Zepter überreicht. Als Prinz Jürgen II. wird er mit seiner Prinzessin Hanna I. die Karnevalisten durch die neue Session führen. Die Übergabe des Rathauses, die Überstellung der Bediensteten und die Herausgabe der Gemeindekasse sei zu seiner Zufriedenheit verlaufen, sagte Jürgen II. und verkündete das Motto für die neue Session “Wir leben und lieben den Karneval! “Jetzt erst recht“. Dem folgte der Ehrentanz 

Unterbrochen von schwungvollen Darbietungen der Tanzgruppe „Blau-Weiß“, der Funken „Blau-Weiß“, der „Rot-Weißen“ Funken und der Funkengarde „Blau-Weiß“ hieß es dann: Auf in die Bütt! Den Reigen der Büttenredner eröffnete Alfons Abeln, der die Lastruper Karnevalisten als „Klempner“ in Begleitung einer Toilettenschüssel besuchte. Nach den Liedern „Mettwurst aus Amsterdam“ und „Hey Mama wat is mit mir los, Frauen gegenüber bin ich willenlos“ und einer Rakete konnte er wieder nach Hause fahren. Überraschungsgast war der „Partystürmer“ Danny Bach, der eine mitreißende Stimmungsshow aus Oldies, Schlager und aktuellen Hits präsentierte und den Saal so richtig „auf Trab“ brachte.

Krönender Abschluss war der Auftritt der Funkengarde „Blau-Weiß“ mit einem modernen Tanz. Ohne eine Zugabe konnten auch sie die Bühne nicht verlassen. Anschließend tanzten und schunkelten die Lastruper Narren noch bis weit in die Nacht.       

                                        Fotos: Günter Stutenkemper 

                                       

                                           (zum Vergrößern, 2x Fotos anklicken)


(nach oben) 

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!